01.12.2020

Hoftag im Regen

Einige Gruppen arbeiten heute drinnen, weil es regnet und sehr matschig und kalt ist.

Die Gartengruppe bei Ruth macht heute Futterglocken für die Vögel. Als erstes schneiden sie Weiden- und Haselnussruten und umwickeln sie an einer Stelle mit Seidenband. Das ist damit der Tontopf nicht durchrutscht. In den Topf kommt das Futter. Es besteht aus toten Mehlwürmern, Haferflocken, Erdnüssen, Rosinen und Sonnenblumenkernen und wird noch mit warmem Fett gemischt, damit das Futter kleben bleibt. Das machen Laurenz und E. 

Die Baugruppe bei Birgit gießt heute Kerzen. Dazu schmelzen sie Wachs in einem Spezialtopf. Fabian, Noel, Jona und Jonas schneiden immer ein Drittel von einer Papprolle ab, tauchen sie ins Wachs und hängen einen Docht hinein. Dann wird das flüssige Wachs vorsichtig eingegossen. Wenn es fest geworden ist, kann die Papprolle abgemacht werden. Die Kinder bemalen auch noch Tüten als Verpackung für Kaminanzünder.

Die Kochgruppe bei Gabi macht heute Rosmarinkartoffeln aus der Pfanne. Die Kartoffeln sind eigene Ernte vom Hof und der Rosmarin auch. Dazu gibt es einen Kräuterdip. Dafür haben sie noch Quark, Salz, Olivenöl und Sahne eingekauft. Degelina, Jon, Julian H. und Julian W. haben alle Kartoffeln einzeln gewaschen. Das war viel Arbeit!

Wir rasenden Reporter fahren jetzt zum Hof zur Tiergruppe. Jerusa, Jonathan, Triumf, Louis L. und Louis G. haben die Hühner mit Nudeln gefüttert und drei Eier gefunden. Außerdem haben sie den Pferdestall ausgemistet und frisches Stroh nachgelegt. Dann haben sie den Pferden noch Heu zum Fressen gegeben. Jetzt holt Frau Bockstette Tiananog aus dem Stall, damit die Kinder ihn striegeln können. Später wollen sie noch einen Ausritt in den Wald machen.

Auf dem Rückweg zum Winterquartier halten wir an der Scheune an. Dort arbeitet die Landwirtschaftsgruppe mit Herrn Niehues. Lukas, Rasmus, Hannah, Julia und E. sacken Kartoffeln ab, immer 2,5 kg. Vorher hat die Kartoffelsortier- maschine die Kartoffeln in klein und groß sortiert.

Heute essen wir ausnahmsweise drinnen, weil es immer noch regnet.

Eure rasenden Reporter Ida, Luise und Frau Lapke

03.11.2020

Unser zweiter Hoftag

 

 

Die Geburtstagskinder berichten heute vom Hof: Julia und Degelina.

Die Baugruppe bei Birgit macht Kaminanzünder. Zuerst schmelzen sie Wachs in einem Spezialtopf. Der hat eine Innen- und eine Außenwand. Dazwischen ist  Wasser. Ida und Luise haben Papprollenteile in das flüssige Wachs getaucht und danach etwas Wachs hineingegossen. Danach kommen Sägespäne, dann wieder etwas Wachs, dann Walnussschalen, dann wieder Wachs und zum Schluss der Docht hinein. Die Walnussschalen hatten sie vorher zerkleinert, sie brennen besonders gut. Immer drei Kaminanzünder kommen in eine Tüte für den Verkauf.

Die Kochgruppe bei Gabi kocht heute Kürbissuppe und backt eigenes Brot. Aus Weizenkörnern mahlen sie Mehl und lösen Hefe in warmen Wasser auf. Der Teig muss gut geknetet werden und wird dann für 20 Minuten bei 180° im Ofen gebacken. Für die Suppe werden Hokaido- Kürbisse entkernt und in kleine Stücke geschnitten. In einem großen Topf werden sie gekocht und dann püriert. Das machen Jerusa, Triumf und Luis L. Außerdem füllen sie den Teig für die Brötchen mit Möhren und Kräutern und färben auch einige mit Holundersaft. Das sieht schön bunt aus.

Die Gartengruppe bei Ruth macht heute Laub weg. Sie holen sich Harken und ein Schubkarre. Dann geht es los. Als sie einen riesigen Laubhaufen zusammen geharkt haben, dürfen die Jungen zur Belohnung darein springen: Alex, Rasmus, Jon und Jonas. Das macht Spaß! Danach spinnen sie Schafswolle mit einer Handspindel zu Fäden. Jon zeigt uns Reportern wie das geht.

Die Landwirtschaftsgruppe bei Herrn Niehues macht den Verkaufswagen fertig. Erst wird er ausgefegt, dann muss die Plane sauber gemacht werden. Das ist kniffelig, weil die Kinder dafür auf eine Leiter klettern müssen. Zum Schluss putzen sie auch noch den Toyota.

Herr Niehues Sohn Julian kommt zu Besuch und spielt Fußball mit den Jungs. Er ist ein richtiger Profi.

Die Tiergruppe bei Frau Bockstette ist grade unterwegs, als wir sie am Hof besuchen wollen. Keiner da! Wir wissen aber, was sie machen wollten: die Hühner mit Nudeln füttern, den Schafstall sauber machen, den Pferdestall ausmisten, Tiananok putzen und aufsatteln und mit ihm ausreiten.

Es duftet schon nach Essen! Bis zum nächsten Mal, eure rasenden Reporter Julia, Degelina und Frau Lapke

15.09.2020

Der erste Hoftag der Eulen - 14./15. September 2020

Gestern waren wir Eulenkinder ziemlich aufgeregt, denn wir hatten unsere Hofübernachtung und heute ist unser erster Hoftag!

Als erstes sind wir „rasenden Reporter“ mit der Tiergruppe und Frau Bockstette zum Hof gefahren. Dort haben die Kinder die Hühner mit Nudeln gefüttert. Dann ist das Schaf Josi dazugekommen. Es ist sehr verschmust und neugierig und hat den Hühnern das Futter weggefressen. Dann haben Fabian, Degelina und Luise die Eier im Hühnerstall eingesammelt. Sie haben 3 Eier gefunden. Julia hat die Tränke aufgefüllt, denn heute soll es sehr heiß werden, da brauchen die Hühner viel Wasser und wir auch. Dann haben alle zusammen den Pferdestall ausgemistet, Alex hat die Schubkarre dafür geholt. Später wollen sie Tiananog putzen und danach auf ihm reiten.

Wir fahren zurück zum Winterquartier und besuchen die Landwirtschafts -gruppe bei Herrn Niehues. Die reparieren grade die Kettensäge. Mit der hatten sie dicke Äste abgesägt, damit das Beet mehr Licht bekommt. Vorher durften Jonathan, Triumf, Julian H. und Jon auf dem Trecker mitfahren und das Feld eggen für die Grünsaat. Jetzt versuchen sie, den ganzen Wurzelballen des abgeschnittenen Strauchs mit dem Trecker aus dem Boden zu ziehen. Ob das wohl gelingt? Jaaaa!

Die Gartengruppe bei Ruth hat alles Unkraut aus dem Beet geholt. Dann haben Julian W., Noel und Luis L. verschiedene Wildkräuter gesucht und probiert: Brennnesseln, Franzosenkraut und Sauerklee. Um sich nicht zu verbrennen, muss man die Brennnesselblätter 5-mal mit dem Daumen nach außen ausstreichen. Zum Schluss haben die Kinder ihr Beet mit Rindenmulch bestreut, damit kein neues Unkraut kommt.

Die Kochgruppe bei Gabi macht heute Spätzle mit Soße. Als erstes haben Hannah, Rasmus, Jonas und Lukas Zwiebeln geschnitten. Das gab Tränen. Dann mussten sie Käse reiben.

Die Baugruppe bei Birgit bastelt heute Anhänger für Marmeladengläser. Die Erdbeermarmelade hatten im letzten Schuljahr schon Kinder mit Gabi gekocht. Sie soll auf dem Schulhof verkauft werden. Dazu sägen sie kleine Sperrholz -stücke aus und schmirgeln sie ab. Dann schreiben Emin, Jona, Laurenz, Jerusa und Luis G. noch Erdbeermarmelade darauf und knoten sie fest.

Jetzt ist das Essen fertig!

Bis zum nächsten Mal, eure rasenden Reporter Emell und Frau Lapke